Welpen unter Wasser
27. Juli 2015 – 11:54 | No Comment

Seth Casteels erstes Buch, Hunde unter Wasser, hat weltweit Millionen von Lesern begeistert. Nun erscheint ein neuer Band mit über 80 bisher unveröffentlichten Bildern von jungen Hundewelpen unter Wasser! Die Aufnahmen zeigen den besten Freund …

Read the full story »
Küche & Keller

Reise & Wohnen

Wirtschaft & Recht

Belletristik

Sachbuch

Home » Gesundheit & Lebenshilfe

Kraftquelle Keimpflanzen. Selbst gezogen – köstlich zubereitet

Submitted by Verwaltung on 2. Dezember 2010 – 11:58No Comment
Kraftquelle Keimpflanzen. Selbst gezogen – köstlich zubereitet

 Keimpflanzen sind keine Sprossen. Sie wachsen auf Erde oder anderem Substrat, bilden Wurzeln, brauchen Licht. Geerntet werden sie nach 1–2 Wochen, wenn sich mindestens ein richtiges Blatt gebildet hat. Man kann sie aus unbehandelten Samen in Töpfen im Garten oder auf dem Balkon ziehen, aber auch im Winter, auf der Fensterbank:
Ihr Geschmack ist intensiver als der von Sprossen und Keimlingen. Sie liefern ein Vielfaches mehr an Vitaminen und Spurenelementen als ausgewachsene Pflanzen, wirken nachweisbar gegen Krebs und bringen neue Geschmackserlebnisse in die Küche. Sie bieten eine große Breite an Textur, Farben und Aromen, von scharf bis mild. Sie schmecken frisch in den Salat, auf die Suppe oder ins Rührei gestreut, können für belegte Brote und Sandwiches verwendet werden, aber auch für eine Vielzahl von Gerichten der Gourmet-Küche. Die Spitzen-gastronomie hat die Keimpflanzen bereits für sich entdeckt. In Ländern, wie den USA, sind sie als „Health-Heroes“ bereits im Handel erhältlich. Keimpflanzen sind wahre Gesundheitsbomben: Sie senken Cholesterin und Blutdruck, sind entzündungshemmend, beugen Diabetes, Arthritis, Schlaganfall, Herzinfarkt und verschiedenen Krebsarten vor. Die antikarzinogene Wirkung von Brokkoli und Kohl ist allgemein bekannt, doch müssten sie für einen echten Effekt täglich in größeren Mengen verzehrt werden – ihre Keimpflanzen weisen aber eine 20 – 50 mal höhere Konzentration der Anti-Krebs-Wirkstoffe auf als das ausgewachsene Gemüse! Ein kleines Glas Weizengras-Saft wiederum liefert mehr Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente als der Verzehr von einem Kilogramm Blattgemüse. 20 Keimpflanzen werden ausführlich porträtiert, von den „Klassikern“ Kresse und Senfsaat über die „Gesundheitshelden“ Kohl, Brokkoli, Weizen und Basilikum bis hin zu Keimpflanzen, die neue Geschmackserlebnisse in den Küchenalltag bringen, wie Amarant, Fenchel, Flachs und Sonnenblume. Mit vielen Rezepten!

Die Autorin:
Fiona Hill ist eine sehr engagierte Floral-Designerin aus Neuseeland. Nach ihrem Studium und Berufserfahrungen in London führte sie ihr eigenes Floral-Design-Unternehmen und betätigte sich in den Bereichen Floral-Workshops, Veranstaltungs-Dekor und Einzelhandel. Sie schreibt Artikel zu diesen Themen, aber auch über allgemeine Garten-Themen, Floral-Design, Kunsthandwerk sowie Reiseberichte. Die Autorin züchtet Keimpflanzen bereits seit Jahren, für sich selbst und für Freunde.

Das Lecker Bücher! Resümee:
Dieses Buch zeigt Pflanzenliebhabern nicht nur, wie man Keimpflanzen richtig anbaut und pflegt, sondern liefert auch das gesamte rundherum wie Erklärungen, Tipps, Ideen und köstliche Rezepte zur anschließenden Verarbeitung.

Kraftquelle Keimpflanzen. Selbst gezogen – köstlich zubereitet
Fiona Hill
Leopold Stocker Verlag 2010, 128 Seiten
ISBN: 978-3-7020-1287-8; € 19,90

Popularity: 1%

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.