Welpen unter Wasser
27. Juli 2015 – 11:54 | No Comment

Seth Casteels erstes Buch, Hunde unter Wasser, hat weltweit Millionen von Lesern begeistert. Nun erscheint ein neuer Band mit über 80 bisher unveröffentlichten Bildern von jungen Hundewelpen unter Wasser! Die Aufnahmen zeigen den besten Freund …

Read the full story »
Küche & Keller

Reise & Wohnen

Wirtschaft & Recht

Belletristik

Sachbuch

Home » Bildband

Tschernobyl: Verlorene Orte – Gebrochene Biografien

Submitted by Verwaltung on 10. Juni 2011 – 10:26No Comment
Tschernobyl: Verlorene Orte – Gebrochene Biografien

25 Jahre des Vergessens, des Ignorierens, des Verschweigens und offizieller Fehlmeldungen kennzeichnen den Umgang mit dem bis dahin größten Atomunfall der Geschichte, der Explosion des Atomkraftwerks Tschernobyl am 26. April 1986. Seit dem 11. März 2011 droht in Japan ein nukleares Inferno noch größeren Ausmaßes.Was sind die Folgen eines nuklearen Unfalls? Der Fotograf Rüdiger Lubricht holt die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl aus der sicheren Entfernung und zeigt in der Ausstellung “Tschernobyl: Verlorene Orte, gebrochene Biografien” Momente aus der Wirklichkeit vor Ort: die verstrahlten Lebensräume in der Sperr- und Todeszone; die Rückkehrer, die trotz der Strahlengefahr in die Zone zurückkamen, um dort ihren Lebensabend zu beschließen; die Liquidatoren, die damals stolz darauf waren, für ihr Land und ihre Mitmenschen zu arbeiten und sich nachträglich die Frage nach dem Sinn ihres Einsatzes stellen. Circa 800.000 Liquidatoren riskierten ihr Leben, um das außer Kontrolle geratene “friedliche Atom” zu besiegen, den Reaktorbrand zu löschen und die Katastrophenfolgen zu begrenzen. Viele von ihnen sind gestorben. Die noch lebenden Liquidatoren kämpfen meist mit gesundheitlichen Problemen. Nur ihrem Einsatz ist es zu verdanken, dass wir in Westeuropa von einem größeren Unglück verschont blieben.

Der Fotograf:
Rüdiger Lubricht, geboren 1947 in Bremen, ist seit 1989 als freischaffender Fotograf tätig. Von 2001 bis 2002 war er Gastprofessor an der Hochschule für Künste Bremen. 2008, 2010 und 2011 ging er einem Lehrauftrag an der Kunstakademie Münster nach. Er lebt in Worpswede.

Das Lecker Bücher! Resümee:
Die ergreifende Bilder, mit den dazugehörigen Geschichten regen zum Nachdenken an. Eine Geschichte, deren Ausmaß man nicht ermessen kann, gezeigt anhand von Fotos.

Verlorene Orte – Gebrochene Biografien
Rüdiger Lubricht
Kindler Verlag 2011, 378 Seiten

Popularity: 1%

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.