Welpen unter Wasser
27. Juli 2015 – 11:54 | No Comment

Seth Casteels erstes Buch, Hunde unter Wasser, hat weltweit Millionen von Lesern begeistert. Nun erscheint ein neuer Band mit über 80 bisher unveröffentlichten Bildern von jungen Hundewelpen unter Wasser! Die Aufnahmen zeigen den besten Freund …

Read the full story »
Küche & Keller

Reise & Wohnen

Wirtschaft & Recht

Belletristik

Sachbuch

Home » Design & Photographie, Themenschwerpunkt FOTOGRAFIE

Selbstinszenierung durch Fotografie

Submitted by Verwaltung on 22. Juni 2011 – 13:07No Comment
Selbstinszenierung durch Fotografie

Das Thema der optimalen Selbstpräsentation spielt seit jeher eine besondere Rolle für den Einzelnen in der Gesellschaft. Ihr Kern ist allerdings nicht die vermeintlich eigene Vorstellung des perfekten Auftretens, sondern vielmehr die Vorstellung der Blicke von anderen, denen sich der Einzelne vorteilhaft präsentieren will. Damit geht es letztlich weniger um eigene Vorlieben, sondern um die Orientierung an kulturell kodierten Vorstellungen von einer „hübschen“, „intelligenten“, „sexy“ usw. Selbstdarstellung. Ein Mittel, diese Idealvorstellungen mit dem eigenen Körper in Szene zu setzen, ist die fotografische Pose auf einem Bild, in der eine bestimmte Körperhaltung mit der Positionierung zum vorgestellten Betrachterblick zusammenfließt. Diesen kodierten Selbstrepräsentationen in der fotografischen Pose geht das Buch anhand verschiedenster wissenschaftlicher Perspektiven nach, die in zentralen Punkten immer wieder zur Deckung gebracht werden. In unorthodoxer Weise wird der theoretische Rahmen dann auf das sehr aktuelle und lebendige Feld der Social Communities im Internet angewandt. Ziel ist es, in den Profilbildern Posen der Selbstpräsentation und damit aktuelle, kulturell lesbare Muster der Selbstdarstellung auszumachen und zu untersuchen. Dabei wird auch der Frage nach typischen Männer- bzw. Frauenposen nachgegangen, ob diese, im Anschluss an gängige Stereotypen, als „stark“ oder „schwach“ gelesen werden können und wie durchlässig eventuell bestehende Grenzen sind.

Die Autorin:
Rebekka Balsam (geb. 1981) studierte Kulturwissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg mit Schwerpunkt Kunst und Bildwissenschaften. Sie ist derzeit als freie Projektmanagerin im Bereich Kultur und insbesondere Fotografie tätig und unterrichtet außerdem als Yogalehrerin.

Das Lecker Bücher! Resümee:
Eine Magisterarbeit, welche so interessant ist, dass sie als Buch veröffentlich wird. Sehr empfehlenswert, da man, wenn man Fotos betrachtet, auch einiges über sich selbst und seine Freunde herausfindet.

Selbstinszenierung durch Fotografie – die Pose als Mittel der Selbstdarstellung am Beispiel von studivz
Rebekka Balsam
Verlag Werner Hülsbusch 2009, 204 Seiten

Popularity: 1%

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.