Iron Maiden – On Board Flight 666
2. Mai 2012 – 10:39 | No Comment

Iron Maiden sind ein globales Phänomen. An Bord der „Ed Force One“, einer individuell umgebauten Boeing 757, geflogen von Leadsänger, Frontman und Flugzeugkapitän Bruce Dickinson, umrundete die Band mitsamt Crew und einer zwölf Tonnen schweren …

Read the full story »
Küche & Keller

Reise & Wohnen

Wirtschaft & Recht

Belletristik

Sachbuch

Home » Wirtschaft & Recht

Europa – Ein Plädoyer

Submitted by Verwaltung on 1. Dezember 2011 – 08:33No Comment
Europa – Ein Plädoyer

Brüsseler Bürokratiepaläste, Gurkenkrümmungsverordnungen, Lobbyistenskandale, ein Euro, der zum “Teuro” geworden ist – das sind gängige Assoziationen zur Europäischen Union. Brauchen wir die EU überhaupt?
Ja, wir brauchen sie. Unbedingt. Obwohl Parteien am linken und rechten Rand seltene Einigkeit in ihrer Ablehnung der EU zeigen, und obwohl 2010 beinahe die Hälfte der Deutschen und Österreicher der Meinung war, dass ihr Land nicht von der Mitgliedschaft profitiert. Star-Politologe Anton Pelinka erklärt, wie der nach 1945 begonnene Integrationsprozess ein neues Europa geschaffen hat, das bis heute Verbrechen des alten Europas verhindert: Kriege und Diktaturen, ethnische Säuberungen und einen Holocaust. Europa – Ein Plädoyer vermittelt, wie die Europäische Union und ihre Institutionen für Frieden, Demokratie und soziale Gerechtigkeit sorgen. Ein furioses, sachkundiges Plädoyer dafür, dass die Union – trotz ihrer Unvollkommenheit – das beste Europa ist, das die Geschichte je hervorgebracht hat. An Anton Pelinkas Europa – Ein Plädoyer wird niemand vorbeikommen, der sich fundiert mit den Vor- und Nachteilen der Europäischen Union auseinandersetzen will.

Der Autor:
Anton Pelinka ist langjähriger Autor und Herausgeber im Braumüller Verlag. 1975–2006 Professor für Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck, seit 1990 Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Konfliktforschung in Wien, seit 2006 Professor of Nationalism Studies and Political Science an der Central European University, Budapest. Im Jahr 1970 Mitbegründer der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft; vor und während der Wissenschaftskarriere haupt- und nebenberuflich als Journalist und politischer Kommentator tätig.

Das Lecker Bücher! Resümee:
Oft war es in den größten Tageszeitungen Österreichs zu lesen „Österreicher wollen aus EU austreten“, „Die EU bringt Österreich nur Nachteile und Kuriose Richtlinien“. Die negative Einstellung wurde durch negative Artikel verstärkt und kaum jemand kann noch Vorteile der EU nennen. Anton Pelinka zeigt, was die EU wirklich tut, welche Fehler sie hat aber umso wichtiger, welche Vorteile sie uns bereits gebracht hat, immer noch bringt und auch in Zukunft bringen wird.

Europa – Ein Plädoyer
Anton Pelinka
Braumüller 2011, 204 Seiten

Popularity: 1%

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.