Welpen unter Wasser
27. Juli 2015 – 11:54 | No Comment

Seth Casteels erstes Buch, Hunde unter Wasser, hat weltweit Millionen von Lesern begeistert. Nun erscheint ein neuer Band mit über 80 bisher unveröffentlichten Bildern von jungen Hundewelpen unter Wasser! Die Aufnahmen zeigen den besten Freund …

Read the full story »
Küche & Keller

Reise & Wohnen

Wirtschaft & Recht

Belletristik

Sachbuch

Home » Buch des Monats

Klimt persönlich

Submitted by Verwaltung on 3. April 2012 – 10:25No Comment
Klimt persönlich

Das Werk Gustav Klimts ist weltbekannt, aber der Mensch und Künstler dahinter bleibt fast völlig verborgen. Zum 150. Geburtstag rücken das vorliegende Buch und die Jubiläumsausstellung im Leopold Museum (24. Feb. bis 27. Aug. 2012) Hauptwerke wie die Allegorie „Tod und Leben“, herausragende Landschaftsgemälde und Zeichnungen von Gustav Klimt in ein neues Licht.
Die Bilder werden hier mit Originalzitaten sowie Postkarten und Korrespondenzen, die der Maler über zwanzig Jahre hinweg an seine Lebensgefährtin Emilie Flöge schrieb, konfrontiert. Bislang galt: „Hinter die Mauer, die Klimt um sich errichtet hatte, haben auch seine Freunde kaum jemals blicken dürfen“ (Hans Tietze, 1919). Nun lenken Buch und Ausstellung erstmals den Blick auf die private, persönliche Seite des Künstlers. Eine besondere Rolle spielt dabei das Atelier, das für Klimt eine Rückzugsmöglichkeit ins Private bedeutete, ein Ort, wo der Künstler ganz bei sich war, ein schon zu Lebzeiten sagenumwobener erotischer „hortus conclusus“. Dort spricht er auch als Sammler von japanischen Holzschnitten, afrikanischer Stammeskunst und anderem zu uns. Unterlegt wird die Annäherung an Person und Werk durch eine Vielzahl von zeitgenössischen Fotografien, die Klimt im Spannungsfeld von öffentlich und privat, im Atelier, im gesellschaftlichen Leben oder in der Sommerfrische am Attersee zeigen.

Die Herausgeber:
Tobias G. Natter, Studium der Kunstgeschichte und Geschichte in Innsbruck, München und Wien. 1991–2006 Kustos und zuletzt Chefkurator der Österreichischen Galerie Belvedere, Wien. Internationale Tätigkeit als Gastkurator, vor allem für das Jüdische Museum Wien, die Neue Galerie New York, Schirn Kunsthalle, Kunsthalle Hamburg oder das Kobe Museum Japan. Von 2006 – 2011 Leiter des Vorarlberg Museums und verantwortlich für die grundlegende inhaltliche und bauliche Neuausrichtung des Museums. Seit 2011 Museologischer Direktor der Leopold Museum-Privatstiftung.
Peter Weinhäupl, Studium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien und Teilstudium der Kunstgeschichte an der Universität Wien. Seit 2000 Leopold Museum, seit 2003 Managing Director der Leopold Museum-Privatstiftung. Vorstandsmitglied im Museumsrat ICOM-Österreich. Konzeption des Klimt- Themenweges am Attersee (2003) und des Klimt- Informationszentrums in Kammer am Attersee (2012). Co-Kurator zahlreicher Ausstellungen im Leopold Museum.
Franz Smola, geboren 1963 in Passau, Deutschland. Studium der Rechtswissenschaften und Kunstgeschichte in Wien, International Relations in Bologna und Washington D.C.; 2001–2009 Sammlungskurator in der Österreichischen Galerie Belvedere, Wien; seit 2009 Sammlungskurator der Leopold Museum-Privatstiftung, Wien. Forschungsschwerpunkt: Österreichische Kunst von 1900 bis 1960. Ausgewählte Publikationen: Wien um 1900, Ausst.-Kat. Madrid, Museo de Arte Reina Sofia (1993); Österreichischer Expressionismus. Malerei und Grafik 1905–1925, Ausst.-Kat. Musée d’Ixelles, Brüssel (1998); Die Fürstlich Liechtenstein’sche Kunstsammlung. Rechtsfragen zur Verbringung der Sammlung von Wien nach Vaduz in den Jahren 1944/45, Frankfurt a. M. (1999); Gartenlust. Der Garten in der Kunst, Ausst.-Kat. Belvedere, Wien (2007); Verborgene Schätze der österreichischen Aquarellmalerei, Ausst.-Kat. Leopold Museum, Wien (2010).

Das Lecker Bücher! Resümee:
„Klimt persönlich“ erlaubt dem Leser, hinter die farbenprächtigen Bilder zu sehen und private Details über den großartigen Künstler zu erfahren.

Klimt persönlich
Natter/Weinhäupl/Smola
CBV 2012, 352 Seiten

Popularity: 1%

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.